teichwirtekolumne

» Unser BioKarpfen ist ein regionales Produkt aus ökologischer Teichwirtschaft. «

Karsten Ringpfeil
Teichwirt


 

Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

PDFDrucken

Ein Biosphärenreservat der UNESCO im Land der Tausend Teiche: See- und Fischadler brüten hier, der Fischotter ist in allen Gewässern zu Hause. Besonders charakteristisch für das Oberlausitzer Teichgebiet ist der kleinräumige Wechsel zwischen naturnahen und nutzungsabhängig veränderten, teils extrem trockenen und teils sehr nassen Lebensräumen.

Eine Vielfalt an Tieren und Pflanzen hat sich angesiedelt. Daher hat die Unesco bereits 1996 die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft als Biosphärenreservat, d.h. als weltweit bedeutsames Schutzgebiet, anerkannt. Der BioKarpfen ist für das Biosphärenreservat ein Leitprodukt für nachhaltiges Wirtschaften des Menschen im Einklang mit der Natur.


Bereits 1990 wurde der zentrale Teil des gleichnamigen Naturraumes aufgrund seiner einzigartigen Naturausstattung als Landschaftsschutzgebiet von zentraler Bedeutung unter Schutz gestellt. 1994 erfolgte die einstweilige Sicherstellung als Biosphärenreservat. Damit wurde dieser einmaligen, jahrhundertealten Kulturlandschaft ein würdiger Rahmen gegeben und die Erhaltung, Pflege und künftige Entwicklung unter fachlicher Aufsicht und Begleitung gesichert. 1996 wurde die Anerkennung als 13. UNESCO- Biosphärenreservat in Deutschland nach dem Programm "Der Mensch und die Biosphäre" ausgesprochen. Wichtigster Grundsatz ist es, die Erhaltung der Naturvielfalt mit dem wirtschaftlichen Erwerb in Einklang zu bringen.

www.biosphaerenreservat-oberlausitz.de